Ausdruck der Webseite von http://www.naturpark-now.de
Stand: Donnerstag, 26. Mai 2022 um 15:41 Uhr
Sie sind hier: Aktuelles - News

Nurtschweg für die Wahl "Deutschlands schönster Wanderweg 2022" nominiert

Das WANDERMAGAZIN kührt die schönsten Mehrtages- und Tagestouren Deutschlands.
Der Naturpark Nördlicher Oberpfälzer Wald ist mit dem "Nurtschweg" unter die 10 Finalisten gekommen und hat jetzt mit IHRER Unterstützung die Chance, den Ersten Platz zu belegen.
Bis zum 30. Juni 2022 kann unter https://www.wandermagazin.de/wahlstudio abgestimmt werden. Jede Stimme zählt.
 
Der Nurtschweg wurde benannt nach dem Weidener Postbeamten und Naturliebhaber Johann Baptist Nurtsch (geb.1872), welcher den Weg erschlossen hat. Im OWV-Schutzhaus Silberhütte ist ein Bild von ihm zu sehen.
 
Der Weg weckt die uralten und versteckten Wege von Pilgern und Händlern wieder zum Leben. Tief einatmen, die Natur riechen, und wenn man es zu läßt, kann man die Magie und die Ursprünglichkeit spüren auf der Wanderung entlang der bayerisch-böhmischen Grenze. Endlose Wälder, versteckte Kapellen und liebenswerte kleine Grenzorte: als zertifizierter Qualitätsweg ist der Nurtschweg ein Geheimtipp für Wanderer.
 
Start ist an der Dreifaltigkeitskirche Kappl. Einige Highlights auf dem Weg sind die Klosterstadt Waldsassen, der Geschichtspark Bärnau-Tachov, der Muglbach-Wasserfall bei Bad Neualbenreuth, die Wallfahrtskirche St.-Ulrich, das verlassene Dorf Bügellohe, die Aussicht von der Burgruine Schellenberg oder der Böhmerwald-Aussichtsturm.
 
 
© 2022 Naturpark Nördlicher Oberpfälzer Wald
letzte Aktualisierung: 30.03.2022
© 2022 | Naturpark-NOW.de